Header Service
Suche nach...
Claim
Modern. Menschlich. Mittendrin.
Panorama
transparent cover

Pneumologie

Die Pneumologie Emmental bietet in den Spitälern Burgdorf und Langnau bei Lungen- und Atemwegs-Krankheiten sowie Atemstörungen im Schlaf das gesamte Spektrum der pneumologischen Grundversorgung (Abklärung, Beratung, Vorbeugung, Therapie) an. 

Die Pneumologie Emmental beteiligt sich zudem an der Aus- und Weiterbildung von Ärzten und Pflegepersonal, an Präventions- und Schulungsmassnahmen sowie durch Vorträge an der Gesundheitsbildung der Bevölkerung.

Was wir behandeln

Erkrankungen der Atemorgane:

  • Abklärung von unklarem Husten, Atemnot oder Auswurf
  • Atemwegserkrankungen (Asthma bronchiale; chronisch-obstruktive Lungenerkrankung COPD, Lungenemphysem)
  • Infektionskrankheiten (z.B. Lungenentzündungen, Tuberkulose)
  • Lungenkrebs (in Zusammenarbeit mit der Onkologie)
  • Lungengerüsterkrankungen (z.B. Farmerlunge, Staublunge)
  • Gefässerkrankungen der Lunge (z.B. Lungenembolie, Lungenhochdruck)


Nächtliche Atemstörungen und andere Schlafstörungen:

  • Abklärung von Müdigkeit und Schläfrigkeit
  • Schlaf-Apnoe-Syndrom („gefährliches Schnarchen")
  • Atempumpenschwächen und Folgen (z.B. bei Muskel-Nervenerkrankungen mit Beeinträchtigung der Atemmuskeln)
  • Narkolepsie, Restless Legs (unruhige Beinbewegunsstörungen)


Erkrankungen des Brustfells:

  • Wasser- oder Luftansammlungen im Brustfellzwischenraum (Pleuraerguss)
  • Entzündliche oder bösartige Erkrankungen des Brustfells

In Notfällen können sich Patienten auf der Notfallstation der Spitäler melden. Ganzjährig ist die Verfügbarkeit eines Lungenspezialisten gewährleistet. 

Wie wir behandeln

  • Genaue Befragung über die Beschwerden der Erkrankung
  • Aufklärung und Beratung über die Möglichkeiten der Abklärung und Therapie
  • Langfristige Begleitung der Therapie gemeinsam mit dem Hausarzt

Lungenfunktionsprüfungen:

  • Messung von Lungenvolumen und Funktion der Lunge (Bodyplethysmographie, Spirometrie)
  • Messung der Gasaustauschfläche (CO-Diffusionskapazität)
  • Messung der Überempfindlichkeit der Bronchien (Provokationstests)


Blutgasanalysen: 

  • Blutentnahmen aus der Arterie zur Bestimmung der Atemgaskonzentrationen (in Ruhe, unter körperlicher Belastung oder nach Sauerstoffgabe)


Leistungsuntersuchungen:

  • Ergospirometrie: Untersuchung der Herz- und Lungenfunktion bei körperlicher Belastung auf dem Fahrrad-Ergometer
  • 6-Minuten-Gehtest: Untersuchung der Leistungsfähigkeit, Sauerstoff und Puls beim Gehen
  • Test auf Belastungsasthma 


Bildgebung der Thoraxorgane
(durchgeführt durch unser Institut für Radiologie):

  • Röntgenuntersuchungen 
  • Computertomographie des Thorax (Brustkorb)
  • Pleura-Sonographie 
  • Durchleuchtung

Bronchoskopie:

  • Spiegelung der Atemwege unter Lokalanästhesie
  • Bei Bedarf Entnahme von Gewebeproben (Biopsien, Lavage, Nadelpunktionen) oder Entfernung von Fremdkörpern 


Pleurapunktion und Pleuradrainagen:

  • Untersuchung und Entfernung von Brustfellergüssen


Abklärung von Allergien:

  • Haut-Tests und Blutuntersuchungen auf die häufigsten Allergene aus der Luft (in Zusammenarbeit mit der Allergologie)


Schlafuntersuchungen:

  • Messung von Sauerstoff und Puls im Schlaf (nächtliche Pulsoximetrie)
  • Messung der Atemtätigkeit im Schlaf (nächtliche Polygraphie)
  • Messung von Bewegungen und Aktivität im Schlaf (Aktigraphie)

 

Behandlung von Schlafstörungen:

  • Beratung bezüglich Massnahmen und Medikamenten bei Ein- und Durchschlafstörungen, Beinbewegungen im Schlaf und exzessiver Schläfrigkeit
  • Behandlung mit nächtlichen Atemhilfen über Nasen- oder Gesichtsmasken (Überdruck-Therapie, CPAP-Therapie) und Heimventilation (BiPAP-, ASV-Therapie)

 

Ambulante pulmonale Rehabilitation:

  • Physiotherapeutisch geleitetes Kraft- und Ausdauertraining über mehrere Wochen in unserem akkreditieren Rehabilitationsprogamm im Spital Burgdorf und Langnau (Pneumofit)
  • Inklusive: Schulungen in Krankheitslehre, Atemtechniken, Ernährungsberatung

 

Patientenschulungen (zum Teil in Zusammenarbeit mit der Physiotherapie Spital Emmental und Lungenliga Bern):

  • Asthma-Schulung: Erlernen von Strategien zum Asthma-Selbstmanagement 
  • Schulung Inhalationstherapie: Korrekte Anwendung der Inhalatoren
  • Atemphysiotherapie: Erlernen von Atemtechniken
  • Rauchstopp-Beratung: Beratung und Begleitung im Prozess der Raucherentwöhnung

Alle Patienten werden weiterhin vom Hausarzt oder der Hausärztin mitbetreut. Wir pflegen mit ihnen eine enge Zusammenarbeit.

 

Wer wir sind

Dr. med. Markus Stephan Riederer
Leitender Arzt
Pneumologie
Dr. med. Jörg Salomon
Leitender Arzt
Pneumologie