Header Service
Claim
Modern. Menschlich. Mittendrin.
Panorama

Spital Emmental: ausgezeichnetes Geschäftsjahr 2021

Ein Gewinn von 4.8 Millionen Franken, Rekorde bei den Patienten- und Geburtenzahlen: Das Spital Emmental hat seinen Erfolgskurs trotz Corona fortgesetzt und blickt auf ein gewinnbringendes vergangenes Jahr zurück.

<p class="MsoNormal" style="line-height: 15.0pt; mso-line-height-rule: exactly; mso-hyphenate: none;">Spital Emmental:</p>
<p class="MsoNormal" style="line-height: 15.0pt; mso-line-height-rule: exactly; mso-hyphenate: none;">ausgezeichnetes Geschäftsjahr 2021</p>

Nach einem finanziell herausfordernden Vorjahr hat das Spital Emmental das Geschäftsjahr 2021 erfolgreich mit einem Gewinn von 4.8 Millionen Franken abgeschlossen. So hoch wie noch nie sind auch die Patientenzahlen. Die stationären Fälle liegen mit 10 446 um 4.6 Prozent über dem Vorjahresniveau. Auch im ambulanten Bereich verzeichnete das Spital mit 66 323 Behandlungen (ohne Corona-Tests) ein Wachstum von 11.9 Prozent. Zusätzlich wurden in der Psychiatrie 1900 Patientinnen und Patienten ambulant (+ 6.1 Prozent) und 599 (-7.8 Prozent) stationär betreut. Ein Rekord-Jahr gab es auch in der Geburtshilfe-Abteilung: 825 Kinder, 393 Mädchen und 432 Jungen, haben am Standort Burgdorf das Licht der Welt erblickt – so viele wie noch nie.

Medienmitteilung vom 28. April 2022

Geschäftsbericht 2021

Rückblick auf das Jahr 2021