Header Service
Claim
Modern. Menschlich. Mittendrin.
Panorama

Herzlich Willkommen

Ihr Spital Emmental Burgdorf und Langnau

Herzlich Willkommen

Ihr Spital Emmental Burgdorf und Langnau

Palliativmedizin

Alle Menschen, die von einer unheilbaren und fortschreitenden Erkrankung betroffen sind, erhalten im letzten Lebensabschnitt bei uns das Angebot einer palliativen Betreuung.

In gewissen Situationen erfolgt diese Betreuung in der sogenannten spezialisierten Palliative Care, einer gut strukturierten Behandlung im letzten Lebensabschnitt. Darin einbezogen sind das multiprofessionelle Spital-Team und ambulante Hilfesteller (u.a. die Spitex-Dienste im Emmental und im Oberaargau). Ziel: ein Lebensende ausserhalb des Spitals möglich machen und erneute Hospitalisationen vermeiden oder wenigstens die Belastung für die Betroffenen so klein wie möglich halten. 

Was wir behandeln

Die Behandlung zielt nicht mehr auf Heilung und Lebensverlängerung ab, sondern auf Bewahren und Verbessern der Lebensqualität in der verbleibenden Lebenszeit. In dieser Lebensphase geht es vor allem darum: 

  • Beschwerden zu lindern 
  • unnötige Belastung durch Untersuchungen und Behandlungen zu vermeiden 
  • den schwerkranken oder sterbenden Menschen pflegerisch, psychosozial und spirituell zu begleiten. 


Häufige Belastungen bei fortgeschrittenen, lebensbedrohlichen Erkrankungen, die eine palliativmedizinische Versorgung erfordern, sind: 

  • Schmerzen  
  • Störungen der Atmung wie Atemnot oder Husten 
  • Magen-Darm-Störungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Verstopfung 
  • Ernährungsprobleme beispielsweise bei Schluckstörungen, Magen-Darm-Tumoren, Auszehrung (Kachexie) 
  • seelische Beeinträchtigungen wie Angst, Unruhe oder Depression 
  • soziale Fragen zur Versorgung, Organisation eines unterstützenden Netzwerks.

Wie wir behandeln

  • Der Aufenthalt auf unserer Abteilung dauert in der Regel eine bis wenige Wochen. Ein Langzeit-Status / "Pflegeheimstatus" wird nicht angeboten.
  • Ein guter Teil der Patienten kann wieder nach Hause zurückkehren. Falls dies nicht möglich ist, suchen wir gemeinsam nach einer Institution für eine Langzeitbetreuung. 
  • Damit eine optimale Betreuung gewährleistet werden kann, arbeiten in der Palliativmedizin viele verschiedene Berufsgruppen (interdisziplinär und interprofessionell) eng zusammen. Das sind neben den somatischen Ärztinnen und Ärzten beispielsweise Fachleute aus den Bereichen Pflege, Sozialarbeit, Seelsorge, Psychotherapie, Physiotherapie, Ergotherapie und Schmerztherapie.
  • Behutsam wird in jedem Fall erwogen, welche Massnahmen Leiden lindern können und welche möglicherweise unnötig belasten. Entscheidend ist immer, dass die Patientin oder der Patient die Behandlung auch wünscht.

Wer wir sind

Dr. med. Sedat Yildirim
Leitender Arzt
Palliativmedizin