Header Service
Claim
Modern. Menschlich. Mittendrin.
Panorama
transparent cover

Das Wochenbett..

ist eine intensive und sensible Zeit des Kennenlernens der jungen Familie.  Wir geben Ihnen als Eltern mit Ihrem Kind Raum und Zeit, um Ihnen einen optimalen Start zu ermöglichen.

Die Familie ist eine Einheit und der Partner ist jederzeit willkommen. Es gibt keinen Grund, Mutter und Kind im normalen Wochenbett zu trennen, weshalb wir das 24-Stunden-Rooming-in unterstützen. Als Eltern übernehmen Sie nach und nach die Pflege Ihres Kindes. Sie bekommen unsere Unterstützung, wo es nötig ist.

Als Rückzugsmöglichkeit steht Ihnen das Stillzimmer zur Verfügung. Mit Besuchspersonen können Sie den Aufenthaltsraum benutzen. Unser ganzes Spital ist rauchfrei. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie Ihr Kind ins Tragtruch nehmen, damit Sie gemeinsam mit Ihrem Besuch in die Caféteria gehen können. Väter und Geschwister sind rund um die Uhr willkommen im Wochenbett. Für die übrigen Besucher gilt die Zeit von 11.00 - 20.30 Uhr.

 

 

Über mögliche Untersuchungen, Kontrollen und Medikamente, die wir für Ihr Kind empfehlen, erhalten Sie rechtzeitig alle nötigen Informationen. Besprechen Sie gemeinsam als Eltern, welche Sie für Ihr Kind wünschen.

Unsere Empfehlungen

Eine Kinderarztvisite, in der Ihr Kind von einem Kinderarzt untersucht wird. 2mg Konakion (Vitamin K) nach der Geburt und am 4. Lebenstag zur Unterstützung der Blutgerinnung. Guthrie-Test am 4. Lebenstag zur Früherkennung von Stoffwechsel- und Hormonerkrankungen. Hörtest (innerhalb Ihres Wochenbettaufenthalts) zur Früherkennung von Hörproblemen.

«Baby Freundliches Spital»

 

 

Wir sind davon überzeug, dass das Stillen die natürliche Fortsetzung der Mutter-Kind-Beziehung nach der Geburt ist und dass Muttermilch die ideale Nahrung für ihr Kind ist. Unser Handeln richtet sich nach der UNICEF empfohlenen «10 Schritten zum Erfolgreichen Stillen».

Seit 2005 trägt unsere Abteilung die Auszeichnung Baby-freundliches Spital des Kinderwerkes UNICEF der Vereinten Nationen und der Weltgesundheitsorganisation WHO. Das Label garantiert eine hohe Pflege- und Betreuungsqualität in der Geburtshilfe und in der ambulaten Nachsorge. Das vorrangige Ziel der «Baby Friendly Hospital»- Initiative ist die Förderung des Sitllens gesunder Neugeborener und ein möglichst intensiver Kontakt zwischen Mutter und Baby breits im Spital.

Auch Mütter, die nicht stillen möchten oder können, sollen auf unserer Abteilung die Gewissheit haben, dass sie kompetent und einfühlsam beraten werden, damit ihr Kind opitmal und mit der nötigen Zuwendung ernährt wird.

 

 

Familienwochenbett

Wenn die Platzverhältnisse es zulassen, besteht die Möglichkeit, dass der Partner im Zimmer übernachtet und Sie das Wochenbett als Familie geniessen können. Informationen dazu finden sie im Download.

Ambulantes Wochenbett

Wer sein Wochenbett lieber daheim verbringen möchte, kann sich zu Hause von einer freipraktizierenden Hebamme weiter betreuen  lassen. Voraussetzung dazu ist, dass es Ihnen und Ihrem Kind gut geht. Die obligatorische Krankenpflegeversicherung übernimmt die Hausbesuche einer Hebamme bis 56 Tage nach der Geburt. Wenden Sie sich für weitere Informationen an das Hebammen-Team des Spitals.

Downloads