Header Service
Claim
Modern. Menschlich. Mittendrin.
Panorama

Unterstützung bei Depression

Das Angehörigenberatungsteam der Psychiatrie Emmental führt in Langnau und Burgdorf je einen Informationsanlass durch zum Thema «Wie kann die Psychiatrie Angehörige bei Depression unterstützen».

 

<p>Unterstützung bei Depression</p>

Angehörige von psychisch erkrankten Menschen tragen viel mit. Sie wollen den Erkrankten helfen und fühlen sich verpflichtet, stets stark und verständnisvoll zu sein. Ihre eigenen Bedürfnisse vernachlässigen sie hingegen oft. Durch die langandauernde Belastung und den damit verbundenen Stress können Angehörige selber in eine schwere Überlastung geraten. Es ist deshalb wichtige, dass sie auch zu sich schauen, um trotz ihres Engagements für die erkrankte Person gesund zu bleiben. 

Fachleute der Psychiatrie Emmental informieren am 11. September im Spital Langnau und am 18. September im Ambulanten Zentrum Buchmatt in Burgdorf jeweils von 18.30 Uhr bis 20 Uhr über die Hilfs- und Beratungsangebote für Angehörige psychisch Erkrankter in der Region Emmental und zeigen auf, wie wichtig es ist, für sich selber Hilfe zu holen und die eigenen Batterien aufzuladen. Beim Apéro gibt es die Möglichkeit, Probleme oder Fragen bei den Fachleuten der Angehörigenberatung direkt und persönlich anzusprechen sowie mit anderen Betroffenen in Kontakt zu treten. Hier gehts zum Flyer.