Header Service
Suche nach...
Claim
Modern. Menschlich. Mittendrin.
Panorama

Besucherinnen und Besucher: reduziert wieder zugelassen

Gleichzeitig mit der Wiederaufnahme des Operations- und Therapiebetriebs sind auch Patientenbesuche wieder beschränkt erlaubt. Es gelten folgende Regeln:

<p>Besucherinnen und Besucher: reduziert wieder zugelassen</p>
  • Pro Patient darf eine nahestehende Person (älter als 18 Jahre) als Besucher registriert werden. 
  • Diese Person darf den Patienten, die Patientin zweimal pro Tag während maximal anderthalb Stunden besuchen. 
  • Besuchspersonen müssen den Mindestabstand von zwei Metern zu anderen Patienten im selben Zimmer einhalten.
  • Treffen und Gespräche mit Drittpersonen in den Spitalräumlichkeiten sind zu unterlassen. 
  • Besuchspersonen tragen während des Besuchs permanent eine chirurgische Maske und desinfizieren sich beim Eintreten ins Patientenzimmer und beim Verlassen desselben die Hände.
  • Besuche von Personen mit Atemwegsbeschwerden (Husten, Halsschmerzen, Atemnot), Fieber, Fiebergefühl oder neu aufgetretenen Störungen des Geruchs- oder Geschmackssinns sind strikte untersagt. 
  • Bei COVID-19-Patienten sind nur Personen ab vollendetem 18. Altersjahr zugelassen, die keiner Risikogruppe angehören und dies nur für 15 Minuten pro Tag. Die zugelassenen Besuchspersonen tragen zudem dieselbe persönliche Schutzausrüstung wie das Gesundheitspersonal. 
  • Bei COVID-19-Verdachtsfällen erfolgen keine Besuche, bis der COVID-Status geklärt ist.