Header Service
Suche nach...
Claim
Modern. Menschlich. Mittendrin.
Panorama

Aktuelle Besuchsregelung

Bis auf Weiteres dürfen unsere Patientinnen und Patienten während ihres stationären Aufenthaltes wieder mehr als nur eine Besuchsperson empfangen, allerdings nicht mehr als zwei Besuchspersonen gleichzeitig. Das Spitalgebäude darf dabei nicht als Wartezone genutzt werden - weder die Gänge noch die Lifthallen. Was es während des Besuches sonst noch zu beachten gilt, erfahren Sie nachfolgend.

<p>Aktuelle Besuchsregelung</p>

Für Besucherinnen und Besucher gelten folgende Regeln: 

  • Es dürfen sich pro Patientin/Patient maximal zwei Besuchpersonen gleichzeitig im Spitalgebäude aufhalten. Zwecks Einhaltung dieser Regel sprechen sich Besuchpersonen mit der Patientin/dem Patienten ab. Überzählige Besuchpersonen verlassen das Spitalgebäude und kommen allenfalls zu einem späteren Zeitpunkt wieder.
  • Besuche von Personen mit Atemwegsbeschwerden (Husten, Halsschmerzen, Atemnot), Fieber, Fiebergefühl, neu aufgetretenen Störungen des Geruchs- oder Geschmackssinns oder Magen-Darm-Beschwerden sind strikte untersagt. 
  • Besuchspersonen tragen während des Besuchs permanent eine chirurgische Maske. Besuche ohne Maske sind nicht zugelassen, auch nicht für Personen mit ärztlichem Maskendispens.
  • Besuchspersonen desinfizieren sich beim Betreten des Spitalgebäudes die Hände und ziehen eine neue chirurgische Maske an. Das Tragen von Stoffmasken ist untersagt.
  • Besuchspersonen desinfizieren sich nach dem Betreten und vor dem Verlassen des Patientenzimmers erneut die Hände.
  • Besuchspersonen müssen den Mindestabstand von 1.5-Metern zu anderen Patientinnen, Patienten und Besuchpersonen im selben Zimmer einhalten.
  • Treffen und Gespräche mit Drittpersonen in den Spitalräumlichkeiten sind zu unterlassen. 
  • Die Besuchspersonen halten sich an die offiziellen Besuchszeiten: 11.00 bis 20.30 Uhr und die Dauer jeglicher Besuche sind der Situation und dem Gesundheitszustand der Patientin/des Patienten anzupassen.
  • Bei COVID-19-Patienten und COVID-19-Verdachtsfällen wird in Absprache mit der Ärztin/dem Arzt eine individuelle Besuchregelung definiert. Besuche bei COVID-19-Patienten und COVID-19-Verdachtsfällen sind in jedem Fall nur für vollständig Geimpfte und für Genesene innerhalb der geltenden Fristen zulässig (Vorweis eines Papierdokuments).
  • Die behandelnden Ärztinnen und Ärzte und die verantwortlichen Pflegefachpersonen sind befugt, die Besuchsregelung situativ zu lockern oder stärker einzuschränken.