Palliatives Konzept


Patientinnen und Patienten mit einer fortgeschrittenen Krankheit leiden oft an Schmerzen, manchmal an Atemnot oder anderen Symptomen – oftmals begleitet von starken Gefühlen. Der nahende Tod beschäftigt die Betroffenen und ihr ganzes Umfeld.

Heilung ist nicht mehr möglich. Palliative Medizin, Pflege und Begleitung gehen einen anderen Weg. Sie stellen die Lebensqualität, das Lindern und die Begleitung ins Zentrum aller Bemühungen.

Das Angebot umfasst:

  • Schmerzbehandlung nach neuesten Erkenntnissen
  • Patientenorientierte, angemessene Pflege
  • Multiprofessionelle Zusammenarbeit mit Ärzte/Ärztinnen, Pflege, Onkologie, Physiotherapie, Sozialdienst, Seelsorge, Ernährungsberatung, Hausärzte/-ärztinnen, Spitex und Mitarbeitende der Krebsliga
  • Offenheit im Umgang mit Bedürfnissen und Wünschen
  • Unterstützung und Begleitung der Angehörigen
  • Während der absehbaren letzten Lebensphase in Form eines Einzelzimmers mit der Möglichkeit der persönlichen Gestaltung und der Möglichkeit für Angehörige, rund um die Uhr da zu sein sowie bei Bedarf einer Schwerkrankenbegleitung nachts.


Das Regionalspital verfügt nicht über eine spezialisierte Abteilung für Palliative Betreuung. Palliative Betreuung wird auf den stationären Abteilungen 1.- 4. OG und IS Standort Burgdorf und Medizin, Komplementärmedizin und Chirurgie Standort Langnau, sowie in den ambulanten Bereichen der Nephrologie und Onkologie angeboten.

Wenn Sie als Patientinnenn oder Angehörige Fragen oder Anliegen zu dieser Thematik haben, wenden sich bitte an die zuständige Pflegeperson oder den zuständigen Arzt/Ärztin.

 

› Baby-Galerie

SPITAL EMMENTAL
STANDORT BURGDORF

Oberburgstrasse 54

3400 Burgdorf

Lageplan (Google) | (PDF)

Telefon Zentrale 034 421 21 21

Fax Zentrale 034 421 21 99

Besuchszeit 11.00 bis 20.30 Uhr



Galerie

Pflege


KONTAKT

Sekretariat Pflege
Tel. 034 421 28 00